von familiär bis business


Ein breites Spektrum

Es gibt verschiedene Herangehensweisen für unterschiedliche Arten von Themen.

Grundsätzlich gilt: Aufstellungen sind ein vielseitig einsetzbares Hilfsmittel zum Informationen sammeln und Ideen generieren.

 

Familienangelegenheiten

In diesem Fall arbeiten wir mit den Vertretern für Vater, Mutter, Kind(er) und je nach Bedarf und Fragestellung mit weiteren Familienmitgliedern.

 

Organisation und Teamwork

Sand im Getriebe? Im Betrieb gestaltet sich die Zusammenarbeit schwierig. Zwischen Vorgesetzten/ Mitarbeitern gibt es Unstimmigkeiten oder die Unternehmerischen Ziele werden nicht erreicht. Wir nehmen dementsprechend "Das Unternehmen", "Die Mitarbeiter" [einzeln oder in Summe] "Die Kunden", "Das Produkt" ... als Elemente in die Aufstellung und betrachten uns das Zusammenspiel der einzelnen Gruppen/Personen mal genauer.

 

Körperliches Wohlbefinden

Du hast ein körperliches Leiden, etwas in deinem Körper funktioniert nicht so, wie es sollte und die Medizin kann dem nur bedingt beikommen. Auch dein Organsimus ist ein System, das nach festen Regeln arbeitet und funktioniert. Wenn in deinem Organismus etwas aus dem Gleichgewicht geraten ist, zeigt es sich nicht immer an der Stelle der Ursache, sondern an einem ganz anderen Ende der Gliederkette.

 

Es ist möglich einzelne Organe/Körperregionen oder zum Beispiel "deine Kraft", oder "Den Schmerz" ... als Teile einer Systemaufstellung zu nehmen.

 

Ein Ziel erreichen

Du hast schon viel versucht und gekämpft, aber irgendwie will sich kein richtiger Erfolg einstellen. Hier nehmen wir zum Beispiel abstrakte Elemente wie "Das Ziel" und "Das Hindernis". Oft stellt sich das Hindernis als etwas heraus, das dir doch sehr nützlich sein kann.

 

Eine Entscheidung treffen

Du stehst vor einer schwierigen Entscheidung. Vielleicht zwischen zwei Jobangeboten, einem eventuellen Wohnortwechsel, eine größere Investition, ...

Wir arbeiten dann zum Beispiel mit "Option 1", "Option 2", "Beides" [ein Kompromiss] und "Keins von beidem".

Dieses Format wird als Tetra-Lemma-Aufstellung bezeichnet.

 

Klarheit schaffen

Irgendwas ist komisch, nicht so wie es sein sollte, aber es lässt sich nicht recht benennen. Das Element "Worum es noch geht" ist hier ein hilfreicher Wegweiser.

 

Das Selbstvertrauen stärken

Du kannst nicht recht an dich und die Menschen glauben? Dauerndes Misstrauen und Zweifel machen es dir schwer dich zu öffnen. Liebe, Ordnung, und Erkenntnis dürfen im Leben nicht fehlen. Wir arbeiten hier mit der sogenannten Glaubenspolaritätsaufstellung.